Es tötelet ufem Friesebergplatz
Einzig a de Stange räklet sich e Poledance Chatz

Coiffeur, Kiöskli und Metzgermeister
Bruched Frequenz, ned tönti Feister

Pop-up Pop out und denn Flopp
Die Asätz find ich per se en Schrott

Brot und Spiele wie im alte Rom
Defür setzt sich de Verein i ganz ohni Lohn

Ganz ohni Subventione laht sich das ned wage
Drum seged ja statt wiiter über en leblose Platz go chlage

Bread-Poetry von Nik Schulz – live at Volkshaus an der FGZ-GV vom 17.6.19