Die Idee entsteht

An einem lauen Oktoberabend treffen sich Klaus und Peter am Friesen­berg­platz und diskutieren nach etwas Kunst­be­trach­tung – die neue Skulptur von Lutz & Guggisberg (mit Baguette) wurde vor kur­zem ein­ge­weiht – die Situation. Trotz grosser Anstrengungen konnte noch keine Bäckerei für das Zentrum gefunden werden. Zwar ist unterdessen hinter abgeklebten Scheiben Leben aus­zu­machen: Im neuen Pole-Dance-Studio winden sich Damen deko­ra­tiv um Eisen­stangen. Aber unter einem «leben­di­gen» Quartierzentrum stel­len sich die bei­den eigentlich etwas Ande­res vor. Noch auf dem Heimweg ent­steht die Idee: Eine Bäckerei als Gemein­schafts­pro­jekt – vom Quartier, für’s Quartier – das Potential müsste doch eigentlich vor­han­den sein!