Der erste Verkaufstag im neuen Bäckereiladen

Der mit Spannung erwartete 1. Verkauftstag ist da! Es herrscht eine gewisse Nervosität. Funk­tio­niert das neue Kassensystem? Was ist zu tun, wenn falsch getippt wird? Und haben wir nicht viel zuviel Brot bestellt?

Um 9 Uhr, wenn der Liefer­ser­vice abgeschlossen ist, soll geöffnet werden. Aber schon um 7:15 Uhr, der Lieferwagen der Bäckerei hat gerade seine feine Fracht ab­ge­laden, stehen die ersten Kunden auf der Matte. Wann geht es auf? Kann ich nicht schon mal ein paar Gipfeli haben?

Die frisch­ge­backene Laden­lei­terin Bahar Wintsch bleibt cool und erbarmt sich der Früh­vögel – obwohl es bis 9 Uhr noch Einiges zu tun gibt. Schliesslich soll alles schön und «amächelig» aus­sehen, wenn die Kunden kommen. Und die kom­men dann tat­säch­lich in gros­ser Zahl und freuen sich über den neuen Laden, der den Ein­kauf am Frie­sen­berg­platz massiv aufwertet. Die Gipfeli zumindest, sind schon nach 20 Minuten aus­ver­kauft – wir haben den Früh­stücks­hun­ger der Quar­tier­bewoh­nerIn­nen wohl etwas unter­schätzt! Bis am Mittag bleibt dann kaum mehr etwas übrig – grosses Auf­atmen, denn genau so soll es sein. Die Bilanz des ersten Ver­kaufstags: ein voller Erfolg!