Wildschwein beim Härtetest des Butterzopfs der Bäckerei Oskar Kuhn

Freude herrscht: die Stadt unterstützt unser Gemeinschaftsprojekt

Das Sozialdepartement der Stadt Zürich unterstützt den Verein Täglichbrot am Friesenberg mit einem finanziellen Beitrag

Am 21. August 2019 haben wir beim Sozial­departement der Stadt Zürich ein Gesuch um einen finanziellen Beitrag an die im Rahmen unseres Gemeinschaftsprojekts geplanten soziokulturellen Aktionen und Veranstaltungen (z.B. Guetzlibacken vor Weihnachten für Kinder, Hauslieferdienst durch Jugendliche, Grossmütter-Back-Treff «Torta della Nonna» usw.) gestellt. Vor wenigen Tagen ist uns nun der Entscheid zugestellt worden: Täglichbrot am Friesen­berg erhält einen einmaligen Beitrag in der Höhe von CHF 12 000! In der Begründung wird unsere Idee, den Betrieb des gemein­schaftlichen Bäckereiladens mit gezielten soziokulturellen Aktionen zu begleiten und so die Menschen aus dem Quartier zusammenzu­bringen, zur Partizi­pation anzuregen und das Zusammen­leben am Friesenberg zu fördern, hervor­gehoben und ausführlich gewürdigt.

Wir freuen uns ausserordentlich über den Entscheid und den Beitrag der Stadt Zürich. Dass die Stadt unsere Ideen und Bemühungen zur Quartierentwicklung anerkennt und unterstützt, zeigt klar, dass wir mit unserem Gemeinschaftsprojekt auf dem richtigen Weg sind – und der Realisierung wieder einen wichtigen Schritt nähergekommen sind.

Entscheid über neues Gesuch um finanzielle Unterstützung durch die FGZ steht kurz bevor

Wie bereits im Sommer angekündigt, haben wir am 27. August ein neues, leicht über­arbeitetes Gesuch um finanzielle Unter­stützung unseres Projekts bei der Geschäfts­stelle der FGZ eingereicht. Geschäftsleiter Martin Schweizer wird dann wiederum einen entsprechenden Antrag an den FGZ-Vorstand richten. Durch den glücklichen Umstand, dass wir im Sommer zufällig eine für unsere Zwecke bestens geeignete, gebrauchte Bäckereitheke für wenig Geld und etwas Schweiss über­nehmen konnten, konnte das für den Aus­bau und die Einrichtung des Laden­geschäfts sowie sonstige Initialkosten maximal nötige Budget um rund CHF 10 000 reduziert werden. Mit Spannung erwarten wir nun den Entscheid des FGZ-Vorstands, welcher voaussichtlich nächste Woche über dieses Geschäft befinden wird.

 

Bild: Brotexperte beim Härtetest – auch im trockenen Zustand mundet der feine Butterzopf der Bäckerei Oskar Kuhn an der Badenerstrasse dieser jungen toskanischen Wildsau ausgezeichnet.